Lektion 2 Erstellung eines Fundraising-Plans

Non-Profit-Organisationen und auch KMU können ihre Fundraising-Reise ohne eine Fundraising-Strategie beginnen. Aber unorganisierte und ungeplante Spendenaktionen sind ein Rezept für Stress und voraussichtlich für den finanziellen Ruin.

Selbst wenn Ihre Crowdfunding-Kampagne oder -Aktivität winzig ist und Sie nur ein paar hundert Dollar sammeln möchten, braucht Ihre Organisation einen klaren, gut geschriebenen Fundraising-Plan.
Gerade wenn Sie sich mitten in Events, Mailinglisten und Telefonaten befinden, kann Ihnen ein schriftlicher Plan helfen, Ihre Bemühungen zu fokussieren, Ihren jährlichen Spendenkalender zu planen und strategische und taktische Anweisungen zu geben.

In der chaotischen Welt der NGOs und KMU wird Ihnen Ihr Fundraising-Plan dabei helfen, nicht den Verstand zu verlieren.

Untersuchen Sie Ihre Vergangenheit, um mit dem Planungsprozess zu beginnen. Untersuchen Sie insbesondere die Aktionen und Statistiken Ihres Vorjahres.

  • Was ist die Antwort? Was ist passiert? Wie viel Zeit und Geld haben Sie dafür aufgewendet?
  • Wie viel Geld haben Sie im Vorjahr verdient? Erstellen Sie eine Liste Ihrer Spendenaktionen und der Ergebnisse.
  • Was sind Ihre bemerkenswertesten Errungenschaften? Untersuchen Sie die Orte, an denen Sie etwas bewirkt haben, und Ihre denkwürdigsten Erlebnisse.
  • Was waren die größten Herausforderungen, mit denen Sie konfrontiert waren? Überlegen Sie, was schief gelaufen ist oder welche weitere Zeit, Mühe oder Ressourcen erforderlich sind.

Dies kann spezifische Verbesserungen an laufenden Projekten beinhalten, wie z. B. die Planung häufigerer Treffen mit möglichen Großspendern, oder die Erfindung ganz neuer Ziele, wie z. B. die Einführung eines wiederkehrenden Spendenprogramms.

Bevor Sie beginnen, ist es wichtig, sich ein Ziel zu setzen. Aber manchmal kann es schwieriger sein, sich ein Ziel zu setzen, als Sie vielleicht glauben. In diesem Fall können Sie sich einige Fragen stellen, zum Beispiel:

  • Wie viel Geld brauchen Sie?”
  • Warum brauchen Sie es? Was beabsichtigen Sie mit den gesammelten Geldern zu tun?
  • Was ist der Zweck Ihrer Organisation?
  • Wie hoch ist Ihr Betriebsbudget und warum ist es so groß?
  • Hat Ihr Unternehmen ein dauerhaftes Spendenprogramm etabliert? Was können Sie tun, um die Anzahl der Spender für das Programm zu erhöhen?
  • Wie viel hat Ihr Vorstand zu Ihren Spenden- und Unterstützerwachstumszielen beigetragen? Was können Sie tun, um sie zu ermutigen, härter zu arbeiten?

Sobald Sie festgestellt haben, wie viel Sie erhöhen müssen und warum Sie ihn erhöhen müssen, müssen Sie eine Strategie entwickeln, um den gesamten Betrag zu erhöhen. Welche Strategien werden Sie in diesem Jahr anwenden, um Ihren Wunschbetrag zu erhöhen? Wie viel Geld sammeln Sie jedes Jahr? Berechnen Sie das diesjährige Ziel auf der Grundlage der Spenden, die Sie im letzten Jahr gesammelt haben, und auch: Wie viele Spenden haben Sie insgesamt? Was glaubst du, wie viele du in diesem Jahr im Vergleich zum letzten erreichen kannst?
Gehen Sie hier in die Tiefe und legen Sie für jede der Methoden ein Ziel fest, das zu Ihrem Gesamtziel beiträgt. Das Schöne an dieser Methode ist, dass sie sicherstellt, dass sich jeder Ihrer Prioritäten und der möglichen Konsequenzen bewusst ist, wenn Sie den Kurs ändern oder eine Frist nicht einhalten.

Seien Sie realistisch in Bezug auf die Verfügbarkeit und Einschränkungen von Ressourcen. Die Mehrheit der Unternehmen beginnt mit der Überprüfung ihres Budgets.

Budget: Wie viel Geld wird für das Fundraising benötigt? Gibt es Einschränkungen zu beachten, wie z. B. Förderzeiträume oder Spenden für bestimmte Kampagnen??

Personal: Berücksichtigen Sie bei der Festlegung Ihrer Fundraising-Strategie die Erfahrung und die Zeit Ihrer Mitarbeiter. Verfügen Sie über die notwendigen Ressourcen, um eine neue Fundraising-Initiative zu starten? Müssen Sie Geld für Schulungen ausgeben oder Freiwillige finden??

Technologie: Ist es wichtig, dass die Technologie Ihrer KMU aufgerüstet wird? Über welche Technologie verfügt es derzeit? Prüfen Sie, ob Ihre aktuellen Plattformen im Einklang mit Ihren Bemühungen weiter wachsen können oder ob es an der Zeit ist, in neue Software zu investieren.

Eine Bestandsaufnahme Ihrer aktuellen Ressourcen kann Ihnen dabei helfen, Ihre Ziele besser erreichbar zu machen und sicherzustellen, dass alle Ihre Ressourcen ihr volles Potenzial ausschöpfen.

Identifizierung des Spenders: Wenn Ihre Organisation wachsen will, muss sie neue Mitwirkende gewinnen. Die Einführung einer neuen Marketingstrategie, die Diversifizierung Ihrer Marketingkanäle, die Durchführung einer Peer-to-Peer-Kampagne, die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und die Durchführung öffentlicher Veranstaltungen sind alles Möglichkeiten, um die Beiträge zu steigern.

Spender-Eifer: Es ist viel kostengünstiger, aktuelle Spender zu halten, als neue zu finden. Die Personalisierung der Kommunikation, das Sammeln und Verwenden von Spenderfeedback und die Bereitstellung von Lösungen zur Erleichterung wiederkehrender Spenden sind alles Möglichkeiten, um Ihre Spenden zu erhalten.

Erhöhung der Anzahl der aktuellen Spender. Der Wert jedes Ihrer Mitwirkenden wird im Laufe der Zeit wachsen, aber nur, wenn Sie sie ermutigen, eine Erhöhung ihres Beitragsniveaus in Betracht zu ziehen. Sie können die Erfahrung Ihrer aktuellen Spender verbessern, indem Sie ein geplantes Spendenprogramm oder ein Mitgliedschaftsprogramm einführen, potenzielle Kunden recherchieren und die Erfahrung der Spender anderweitig verbessern.

Viele Organisationen und Unternehmen machen diesen Fehler: Sie haben ein starkes Budget, einen vorhersehbaren Zweck und eine Strategie, die eine solide Reihe von Fundraising-Strategien umfasst, aber sie versäumen es, Zeitpläne aufzustellen und scheinen daher die Dinge nie zu erledigen.

Legen Sie Ziele und Fristen fest, damit Sie Ihren Fortschritt verfolgen können. Verwenden Sie das passende Tool für Ihre Anforderungen, egal ob es sich um einen Papierkalender, eine Excel-Tabelle, ein Online-Programm zur Synchronisierung mit anderen Objekten oder eine herunterladbare Vorlage handelt. Setzen Sie festgelegte Verpflichtungen wie Veranstaltungen, Vorstandssitzungen, Förderfristen und Mitarbeiterurlaube an die erste Stelle im Kalender.

Die Organisation Ihres Fundraising-Plans ist nicht nur am Anfang, sondern auch während des gesamten Prozesses schwierig. Auf dieser Grundlage ist es wichtig, sich auch darauf zu konzentrieren, Ihren Fundraising-Plan angemessen abzuschließen. Offensichtlich erwartet niemand von KMU und NEET-Menschen, dass sie überqualifiziert oder völlig erfahren in Bezug auf den Fundraising-Prozess sind. Dennoch ist es wichtig, dass du dir von Anfang bis Ende eingeprägt hast, was du tun sollst.

Wenn Sie eine NEET-Person, ein KMU oder eine Organisation/ein Unternehmen sind, gibt es einige Taktiken, die Sie anwenden können, um sicherzustellen, dass sie den Fokus behalten und ihren Fundraising-Plan abschließen:

  • Erstellen Sie ein Rechenschaftssystem. Entscheiden Sie, wie Sie bestimmte Projekte zuweisen und überwachen, um sicherzustellen, dass jeder seine Aufgaben erfüllt. Sie können z. B. Teammitglieder zusammenstellen oder jeden Auftrag einer bestimmten Person zuweisen, indem Sie Ihre Projektmanagement-Software verwenden.
  • Blockieren Sie Zeit für Aufgaben mit hoher Priorität. Wählen Sie die Aufgaben aus, die für Sie am wichtigsten sind, und reservieren Sie sich dann Zeit, um sie zu erledigen. Sie können z. B. eine bestimmte Zeit für den Anruf von Mitwirkenden und die Nachverfolgung wichtiger Spendeninteressenten festlegen.
  • Regelmäßige Team-Check-ins abhalten. Die Teilnahme an Mitarbeiterbesprechungen bietet Ihnen die Möglichkeit, den Fortschritt aller Beteiligten zu überprüfen, Informationen zu besprechen und Pläne zu schmieden, um jeden, der in einem Projekt nicht weiterkommt, freizuschalten.

Informieren Sie sie unbedingt und feiern Sie gemeinsam, wenn Ihr Team Erfolge erzielt. Wenn Ihr Team sein Ziel nicht erreicht, nehmen Sie sich die Zeit, um zu analysieren, was möglicherweise effektiver getan werden muss, und erstellen Sie einen detaillierten Plan, wie Sie in Zukunft vorgehen werden.

Die Unterstützung der Europäischen Kommission für die Erstellung dieser Veröffentlichung stellt keine Billigung des Inhalts dar, der nur die Ansichten der Autoren widerspiegelt, und die Nationale Agentur und die Kommission können nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden.